Künstlerischer Dekoeinsatz

Künstlerischer Dekoeinsatz

Sämtliche Könige liebten und lieben sie: pompöse Quasten und seidig, schimmernde Kordeln. Der Designer und Kunsthandwerker Timon Monti aus Freiburg hat in Zusammenarbeit mit Beke Brumme, der Dekoleitung im Modehaus Petzhold, ein Konzept rund um diese „Königsquasten“ entwickelt. Durch elegantes Schwarz, viele Details und überdimensionale Quasten werden die Mode- und Wäschehighlights bei Petzhold am Prinzipalmarkt in diesem Jahr zu Weihnachten mal auf andere Art und Weise in Szene gesetzt. Insgesamt wurden 61 Quasten in 28 unterschiedlichen Modellen eingesetzt.

Glanz und Glamour bei der Münstarity 2016

Glanz und Glamour für den guten Zweck – fein herausgeputzt hatten sich die rund 400 Besucher, denen alles geboten wurde, was Augen, Ohren und dem Gaumen bei einem kulinarischen Parcours mit köstlichen Weinen schmeichelte. Bis zwei Uhr morgens amüsierten sich die Gäste in der zauberhaften Kulisse des LWL-Landesmuseum für Kunst und Kultur am Domplatz bei einem unterhaltsamen Programm, das von Journalistin Jeanette Kuhn charmant moderiert wurde. Markus Baumgarten und Trixi Bannert als Veranstalter begrüßten die Gäste und betonen: „wir sind heute hier, um die Welt von Kindern zu verbessern.“

Gesangpower kam von Giulia Wahn und der Pianistin Ester aus der Band „Abigail“. Roman Lob, der 2012 mit „Standing Stil“ für den Deutschland den achten Platz beim Eurovision Song Contest holte, sowie Jay Oh, Supertalent 2015 sorgten für weitere musikalische Unterhaltung. Elisabeth Tuiginow (13) und David Jenner (12) sorgten als meisterliches Tanzpaar für eine fanatische und atemberaubende Show.

Im Anschluss folgte unsere Modenschau, bei der 12 Models, davon zwei männliche mit schöner Wäsche viel nackte Haut zeigten. Als Wäschespezialist am Prinzipalmarkt war für uns damals, nach der ersten Vorbesprechung klar: „wir präsentieren an diesem Abend Wäsche“. Bereits vor zwei Jahren unterstützen wir die Veranstaltung mit einer Modenschau beim Abendprogramm. Damals mit der Kollektion von Guido Maria Kretschmer, der an dem Abend auch persönlich vor Ort war.

Türmerin Martje Saljé kam im Spitzenkleid und war spitze. Super auch Miss Tarity 2016, alias Sonja Schnapp, die launig den Abend begleitete. Quiz-Millionär Leon Windscheid versteigerte mit Roland Jankowsky (Kommissar Overbeck im Wilsberg) eine Benefizfahrt auf der MS-Günther mit Jauch.

Alles in allem ein gelungener Abend bei dem 90.000 Euro für die Kinder-Schlaganfallhilfe zusammen gekommen ist. „Das ist echt Hammer, die Resonanz ist durchweg klasse“, freute sich auch Trixi Bannert. Eine Summe, die Dr. Roland Sträter, Leiter des Versorgungszentrums für schlaganfallbetroffene Kinder in der Uniklinik Münster, restlos glücklich machte.

Petzhold holt erneut den Sous-Award

Während der „Sterne der Wäsche“-Gala in München wurde der Preis für die beste Wäscheabteilung in Deutschland verliehen. In der Kategorie „Champions League Textilhäuser“,

welche nur für Preisträger bestimmt ist, die den Award schon einmal gewonnen haben, haben wir punktgleich mit dem Modehaus Engelhorn in Mannheim abgeschnitten. Bereits 2011 gewannen wir zum ersten Mal den Award. Diese Auszeichnung widmen wir insbesondere unseren über 20 Mitarbeitern der Wäscheabteilung.

Beim ersten Mal war die Auszeichnung eine Bestätigung, den richtigen Weg mit dem Umbau der Wäscheabteilung gegangen zu sein. Die Ehrung heute ist die Belohnung für unseren hohen Standard an Qualität, Beratung und Ambiente, die nicht nur von unseren vielen Kunden, sondern auch von der Fachwelt honoriert wird.

Werkstatt der Bildergeschichten

In der jetzigen Ausgabe vom „PRINZIPAL“ Magazin gab es exklusive Einblicke in unsere Kreativ-Werkstatt, sowie der Arbeit unseres Deko-Teams. Unter unserer Verkaufsfläche, in verwinkelten Räumen, mit jede Menge Werkzeugen, Maschinen, unzähligen Utensilien und dekorativen Schätzen befindet sich unsere „Deko-Werkstatt“. Hier arbeitet unser 5 köpfiges Deko-Team, die von der Konzeption bis hin zum letzten Schliff bei der Dekoration im Innenraum die treibende Kraft ist. Als Gestalterin für visuelles Marketing, so nennt sich der Beruf heute, bringt jeder der 5 Damen ihre Stärken mit ins Team und in die Entwicklung eines Gestaltungskonzeptes. In unserem Keller wird gesägt, gehämmert, gestrichen, gemalt und geklebt. Und wenn das Deko-Team nicht gerade in den Vorbereitungen für ein neues Konzept in den Tiefen der Deko-Werkstatt steckt, wird auf der Verkaufsfläche weitergemacht. Zu den täglichen arbeiten gehören Schaufenster kontrollieren, Preisschilder austauschen, oder die Kleidung der Figuren perfekt in Szene setzen. Unsere Schaufenster sind das direkt Aushängeschild und erstrahlen im besonderen Glanz zur Adventszeit. Unser Modehaus ist schon immer Bekannt für aufwändig gestaltete Schaufenster. Diese Tradition führt das heutige Deko-Team mit viel Leidenschaft weiter. Unter dem Motto „Manege frei“ zeigt sich das Schaufenster in diesem Jahr zur Weihnachtszeit. Die winterliche Zirkuswelt kann nach Totensonntag von den Besuchern des Prinzipalmarktes bestaunt werden.

Store des Tages: Petzhold in Münster

Nach zweiwöchiger Umbauphase mit Trockenbauer, Elektriker, Maler und dem Ladenbauer erstrahlt unser 1. Obergeschoss zum Herbst-Beginn im neuen Glanz. Neben dem optischen Veränderungen haben wir auch auf die Sortierung nach Marken verzichtet um mehr Möglichkeiten zu haben, aktuelle Looks zu zeigen. Durch Materialkombinationen wie etwa Eiche und Kupfer oder weiß lackierter Stahl wurde eine neue, moderne Optik die Leicht und Transparent wirkt geschaffen. Das hat den Effekt, dass die Etage nun auch in Tageslicht getaucht wird. Viele Deko-Inseln auf den neue Looks und Kombinationsmöglichkeiten gezeigt werden, sorgen für mehr Inspiration. Highlight ist die Wand in Sandstein-Optik, die der Fassade unseres historischen Gebäudes nachgebaut wurde. Innovative und vielseitige Möbel, schwebende Rückwände an der Decke machen den modernen Auftritt komplett. Neue Lampen und Teppiche vervollständigen das Bild. Bei den Farben setzten wir auf leichte Grautöne kombiniert mit einem Flieder und Creme. Durch den neuen Auftritt macht das Schnüstern, Anprobieren und auch Ausprobieren noch viel mehr Spaß. Auch die Kabinen wurden dem hellen und freundlichen Design angepasst. Hier macht es jetzt noch mehr Freude zu bummeln und zu shoppen.

Domfreunde-Schal für einen guten Zweck

Bereits im Frühjahr 2014 haben 19 Studentinnen der Modemacher-Schule in Münster einen Entwurf für einen „Dom-Schal“ zum 750-jährigen Jubiläum bei den Domfreunden eingereicht. Eine Jury hat daraus den besten Entwurf ausgewählt und in Zusammenarbeit mit uns den Schal produziert. Den in Italien produzierte Schal aus 100 % Seide gibt es in zwei verschiedenen Farben zum Preis von 39,95 Euro.  5 Euro davon gehen für den guten Zweck an die Bischof Tenhumberg-Stiftung für Frauen und Familien die durch eine Schwangerschaft in soziale Not geraten sind. Gestern konnte der erste Erlös von 4.000 Euro an die Domfreunde überreicht werden.  Wir freuen uns, dass das Projekt so gut angenommen wurde und werden auch weiterhin die Domfreunde unterstützen. Die derzeitige Auflage wird noch ab verkauft, danach soll es dann eine Neuauflage geben.

Verführerische Modepuppen

„Junge Leute fördern und dazu modische Designprodukte zeigen fanden wir eine gute Idee“ erzählt unser Verkaufsleiter Sascha Novicic. Durch eine Kooperation zwischen der Modemacher-Schule in Münster, der Fachhochschule des Mittelstandes und uns als Modehaus ist das Projekt zustande gekommen.

Die Damenwäsche-Kollektion ist die Abschlussarbeit von Laura Müller (23) von der Modemacher Schule. Ihre Kollektion mit dem Titel „La Muel Lingerie“ wir 10 Tage bei uns in der Wäscheabteilung im 2. Obergeschoss auf unseren Figuren präsentiert. Um die Präsentation kümmerten sich die 5 Fashionmanagementstudentinnen der Fachhochschule des Mittelstandes Anna Wiethölter, Elisa-Maria Ranick, Miriam Hümmecke, Alina Sophie Hermes und Rebecca Stockel. Das Organisieren von praxisnahen Projekten ist ein Projekt der 5 Studentinnen während ihrer Ausbildung und gehört später unter anderem zur ihren Aufgaben in der Berufswelt. Die Kollektion der jungen Designer Laura Müller öffentlich zu präsentieren war das erste Projekt der Studentinnen. Teure Spitze, kombiniert mit Lederelementen und kreativen Passformen zeichnen die ausgefallenen und hochpreisigen Stücke von Laura Müller aus. Auch einen theoretischen Businessplan haben die 5 Studentinnen für sie erstellt.

Wenn der Meister kommt, muss alles perfekt sitzen

Im Zuge des Charity-Abends „Münstarity“ mit der Aktion Kinder-Schlaganfallhilfe wird die aktuelle Kollektion von Guido Maria Kretschmer gezeigt. Seit kurzem führen wir die Kollektion des Star-Designers in unserem Sortiment. Uns gefällt sie „richtig gut“, daher sind wir gespannt wie die Kleider, Hosen, Blusen und Mäntel bei der Show ankommen. Das Besondere daran ist natürlich, dass Guido Maria Kretschmer höchstpersönlich dabei ist. Das gibt dem ganzen Fashion-Week-Atmosphäre, wenn die 12 Models über den Catwalk stolzieren. Wenn der Meister selbst anwesend ist, auch das ist klar, da muss alles sitzen. Zehn Models laufen sich schon am Mittwoch bei unserem Freundinnenabend im Haus warm, ehe sie am Donnerstag Abend bei der Gala zum Top-Aufgebot gehören.

Der Schal zum Dom-Jubiläum

Das 750-jährige Dom-Jubiläum nahmen die Domfreunde Münsters zum Anlass, einen Schal mit Dommotiv zu entwickeln. Dazu haben 19 Stundentinnen der Schule für Modemacher am Handwerker-Bildungszentrum Entwürfe eingereicht. Der Entwurf zum Seidenschal von Carola Teipel gefiel der Jury am Besten. In Zusammenarbeit mit einem unserer Lieferanten ließen wir den Schal in zwei Farben produzieren. Der Schal mit den bunten Dommotiven gibt es ab sofort bei uns zu kaufen.

Modehaus hat die Herzen der Kunden zurückerobert

Wir lieben Mode seit 75 Jahren. 75 Jahre, in denen sich sowohl in der Mode, als auch am Prinzipalmarkt ein großer Wandel statt gefunden hat. Seit dem die Textilfamilie Schöttler-Leffers aus Wilhelmshaven Petzhold übernommen hat, leitet Sascha Novicic das Modehaus. Die Übernahme 2008 war die Rettung für Petzhold. Guido Schöttler-Leffers und seine Frau Daniela Leffers brachten frischen Wind aus dem Norden in das Modehaus, investierten und bauten die Verkaufsfläche auf drei Etagen und rund 3000 Quadratmetern aus. Rund 100 Mitarbeiter sind bei uns beschäftigt. Unsere Kompetenz ist neben Strümpfen und Damenmode, die Wäsche. Hier haben wir mit dem kompletten 2. Obergeschoss die größe Wäscheabteilung im Münsterland. Petzhold hat in zwischen die Herzen der Kundschaft zurück erobert. Neben 20 000 Kundenkarteninhaber reicht die Stammkundschaft weit über die Stadtgrenzen hinaus.